English
Johannes Kreidler Komponist

Analyse Neuer Musik mit der Medium-Form - Unterscheidung

Vortrag beim dritten Treffen des "Netzwerk für Musiktheorie Nord" an der Musikhochschule Lübeck, 6.6.2009.

 

Abstract:
In seinem Schlüsseltext „Das Medium der Kunst“ führt Niklas Luhmann eigene Termini für eine Theorie der Kunst ein. Bezogen auf die aristotelische Form-Stoff-Relation verwendet Luhmann die Termini „Medium“ und „Form“ unabhängig von ihrer Größenordnung als Variablen: Aus dem Medium Steine lassen sich Mauern formen, Mauern sind wiederum das Medium für die „Form“ Haus, Häuser das Medium für Stadtteile usw. Gerade in der Neuen Musik kann man diese Abstraktion prägnant und aufschlussreich konkretisieren. Vom Ton als „Formung“ des Mediums Luft über Tonskalen als Medium der Melodie bis zum gesampelten Musikstück als Medium für eine Collage lassen sich mit einem zunächst einfachen Konzept theoretisch unendlich viele Differenzierungen in der Analyse anbringen.